Bye bye Chicago

Heute verbrachten wir den dritten und vorläufigen letzten Tag in Chicago. Diesmal fuhren wir mit dem Auto in den Norden Chicagos, zum Wrigleys Field Stadion, um von dort mit dem Hopp-On/Off-Bus wieder in die City zu fahren. Heute standen der Navy Pier und eine Fahrt mit dem Wassertaxi auf dem Programm.

 


Übrigens haben wir unsere guten Vorsätze eingehalten. Heute gab es die tägliche Ration Obst – in Form von Erdbeermarmelade in einem Donut.
Am späten Nachmittag starteten wir schlließlich unsere Tour um die großen Seen. Für’s Erste ging es erst einmal nur ca. eine Stunde Richtung Osten, nach Portage, wo wir uns in ein Super8-Motel einquartierten. Im gegenüberliegenden Diner haben wir dann eine Keinigkeit gegessen (es war auch Salat dabei). Leider hatten wir Pech mit unserem Tischnachbarn, ein leicht angetrunkener Truckerfahrer, der meinte uns seine Geschichten erzählen zu müssen. Muss wohl ein Stammgast dort gewesen sein, jedenfalls meinte das der Kellner, der sich für ihn entschuldigte und uns Rabatt gegeben hat. Seltsam.
Werbeanzeigen

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Hey, das liest sich bisher alles äußerst spannend und aufregend :-)!Wie geht's denn dem Piloten? Ein weiteres (Traum-) Ziel erreicht :-)!!! Wenn man den Flugberechtigungsschein alle zwei Jahre erneuern muss, … dann muss ja irgendwie auch alle zwei Jahre da wieder hin,.. oder!?!!!Bei Euch Zuhause war heute alles okay.Habt weiterhin eine schöne Zeit! Und passt gut auf Euch auf!!!Hab' euch lieb!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s