Seaplanes

Erste Station des sonnigen Tages war die Seaplane-Base, die sich an einem nahegelegenen See befindet. Shuttlebusse bringen einen direkt dort hin. Ein sehr idyllisches Fleckchen Erde: Wasser, Wald, Wasserflugzeuge. Nachdem ich einige Starts und Landungen beobachtet hatte ging es dann zurück zum Hauptgelände, und zwar diesmal an den äußersten südlichen Rand dessen. Von da aus bin ich dann zu Fuß bis ans andere Ende der Piste gelaufen. Auf dem Weg kommt man vorbei an weiteren Flugzeug-Campern und Oldtimerflugzeugen vorbei. Wenn man sich dabei nicht zu sehr beeilt und hier und da auch mal anhält um Fotos zu machen, dann benötigt man für dieses Stückchen knapp zwei Stunden. 

Dann blieb noch Zeit für die Teilnahme an zwei (von Hunderten angebotenen) Sessions im Forum-Bereich. Das ist wie ein Kongress – nur spannender. Meine Themen waren „TOP 10 iPad Mistakes“ und „Social Media in Flight“, wo ich Josh – neben anderen Youtubern wie steveo1kinevo und FlightChops – wiedergesehen habe. Nun geht es gleich nochmal ins OpenAir-Kino. Es wird Rogue gezeigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s