Los Angeles

Die Fahrt nach Chicago und der Flug nach Los Angeles verliefen prima. Wieder habe ich die Fahrt auf den Highways (inkl. extra eingebauter Umwege) und das Getümmel an einem großen US-Flugplatz sehr genossen. 

In Los Angeles angekommen ging es mit dem Taxi zum Hotel, wo mich der Rest der Familie in Empfang nahm. Emelie, Linus und Sonja hatten sich den Samstag über auch schon auf eigene Faust erste Teile von L. A. angesehen.
Am nächsten Morgen (Sonntag) ging es dann mit der U-Bahn in die City. Nach dem Schlendern über den Walk of Fame inklusive der betonierten Fuss- und Handabdrücke vor dem Mann’s Chinese Theatre ging es dann per Hopp-on/off-Bus auf die erste Route durch die Stadt. Bei einem Zwischenstopp beim Santa Monica Pier setzten wir uns für einige Zeit auf eine Bank am Strand und schauten den vielen Figuren zu, die mit Rad, Rollerblades oder Skateboard an uns vorbeihuschten.
Damit war der Tag auch schon rum und es ging wieder zurück zum Hotel. Ein Einkauf und Besuch im Waschsalon waren dann die letzten Taten vor dem Zubettgehen.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s