Lakes, Lakes, Lakes

Die heutige Fahrt zum Lake Tahoe führte durch eine wunderschöne Gebirgs- und Tal-Landschaft. Dieses Land ist einfach riesig. Links und rechts des einzigen Highways sieht man nur Natur – oder sagen wir besser Wildnis – soweit das Auge reicht. Kurz bevor wir den Lake Tahoe erreichten , überquerten wir die Stateline zu Nevada. Am See selbst, der tatsächlich glasklares Wasser vorweisen kann, legten wir uns für einige wenige Stunden an den Strand. Emelie lag natürlich im Wasser.
Die nächste Station war der Mono Lake. Dieser See ist wegen seinem hohen Salzgehaltes und der Naturbelassenheit eher weniger zum Baden geeignet. Aber auch hier wieder: tolle Bilder von der grandiosen Landschaft. Nun sind wir in der Nähe des Yosemite-Nationalparks, der Morgen auf dem Programm steht. Hier eine Unterkunft zu finden war gar nicht so leicht, aber wir sind fündig geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s