Antelope Canyon, Lake Powell, Horseshoe Bend

Am Donnerstag ging es nach Norden zum Antelope Canyon. Ursprünglich wollten wir dort in der Nähe (in der Stadt Page) übernachten. Nachdem wir da online kein Zimmer unter $250 fanden, hatten wir uns dazu entschlossen, lieber wieder in Flagstaff zu übernachten und die zwei zusätzliche Stunden Fahrt an diesem Tag in Kauf zu nehmen. Hin- und Rückfahrt waren auch recht einfach. Auf den 180 km kam ein Kreisverkehr nach 100 km und dann noch mal rechts abbiegen vor dem Ziel. Ansonsten: iiiimmer geradeaus. Auf dem Hinweg gab es dann wie immer auch viel zu gucken. Aber der Rückweg war recht langweilig, da es dann schon stockfinster war.
Jedenfalls, am Antelope angekommen mussten wir schnell feststellen, dass wir lieber online hätten buchen sollen. Mit Glück haben wir dann doch noch Tickets für die Führung um 16 Uhr ergattern können. Die vier Stunden Wartezeit haben wir dann gemütlich am Sandstrand des nahegelegenen Lake Powell überbrückt. Dabei haben wir auch die Staatengrenze nach Utah überquert, also unser vierter Bundesstaat auf unserer Tour.
Die Tour im Canyon hat sich sehr gelohnt, obwohl wir noch mit weiteren Wartezeiten zu kämpfen hatten und der Lichteinfall in die Schlucht aufgrund der mittlerweile aufziehenden Bewölkung nicht der Beste war.
Das letzte Sonnenlicht des Tages haben wir dann noch am Horseshoe Bend verwendet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s