AOPA Accident Foregiveness

Wie verhindert oder reduziert man Unfälle in der Fliegerei, die durch menschliches Versagen verursacht werden? Man sorgt dafür, dass die Piloten im Training bleiben. Auch in den USA gibt es selbstverständlich den regelmäßigen Überprüfungsflug mit einem Fluglehrer, den man sich als Pilot zu unterziehen hat. Dort „Biennial Flight Review“ (BFR) genannt. Aber reicht das aus?

Zusätzlich bemüht sich die amerikanische AOPA mit weiteren Unterstützern in Form von kostenlosen Weiterbildungsprogrammen, die Piloten fit zu halten. Dies sind zum einen das „Wings“-Programm (dazu in einem späteren Artikel mehr) und das im Folgenden näher vorgestellte  „AOPA Accident Foregiveness“-Programm. Hier bieten verschiedene Versicherer an, im Falle eines Schadens von der Anhebung der Versicherungsrate Abstand zu nehmen, sobald der versicherte Pilot eine „Weiterbildung“ in der letzten Zeit nachweisen kann.

Innerhalb der letzten sechs Monaten vor dem Missgeschick muss der Versicherte dazu einen der verschiedenen von der AOPA angebotenen Lerninhalte abgeschlossen haben (siehe dazu meinen Artikel „Online-Kurse for free“). Dies sind Onlinekurse, Unfallstudien-Videos sowie Webinare & Webcasts. Bei all diesen Maßnahmen werden Zertifikate ausgestellt, die dem Versicherer dann zu gegebener Zeit vorgelegt werden können.

Ich finde das Modell durchaus nachahmenswert. Vielleicht macht so etwas bald mal in Europa Schule?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s