Leserfrage: Flight Following Frequenzen

Neulich erreichte mich die folgende Leserfrage über die Kontaktseite:

Guten Tag, wo finde ich auf der Sectional card die zuständige ATC für Flight Following oder auch Nachfragen bei Durchflugsabsichten durch eine Restricted Area?

Meine erste Leserfrage 😉

Meine erste Reaktion auf diese Frage war: „Hey, ich hab‘ Leser!?“ und die zweite war: „Dann schreibe ich doch mal gleich nochmal einen kleinen Artikel über Flight Following.“

Zunächst muss ich nochmals klar stellen, dass ich nicht der USA-Fliegerexperte bin. Alles, was nun folgt ist entsprechend ohne Gewähr. Dieser Blog existiert, weil mich die Allgemeine Luftfahrt in den USA wie das Land selbst fasziniert und ich mich selbst auf weitere fliegerische Abenteuer dort vorbereiten will. Das Schreiben dieses Artikels hat mir selbst sehr geholfen, dass Thema zu strukturieren und ich habe dabei auch dazu gelernt. Darum geht es mir hier auch. Nicht darum, dass allwissende Orakel zu sein.

Also – mit diesem kleinen Disclaimer vorangeschickt – los geht’s:

Flight Following ist ein Service, den die amerikanische Luftverkehrskontrolle VFR-Fiegern anbietet wie hier zu Lande FIS mit den „Verkehrsinformationen“. Offiziell heißt dieser Dienst „VFR Traffic Advisory“. Man kann also ATC (Air Traffic Control) bitten, ein wenig mit auf einen zu achten und über Verkehr in meiner unmittelbaren Umgebung aufmerksam gemacht zu werden. Voraussetzung: eine ausreichende Radarabdeckung muss gegeben sein. Man „unterhält“ sich also in etwa dieser Form mit dem Lotsen:

Controller: „N12345, traffic 11 o’clock, 8 miles, opposite direction, altitude indicates 6,600″

Wir: „N345, looking for traffic“ oder „negative contact“ oder „traffic in sight“

Der Dialog bei Verkehrsinformationen bei Flight Following

Läuft also genau wie bei uns. Auch hier ist dieser Service nicht garantiert sondern hängt von dem Workload des Lotsen ab. Als VFR-Flieger gilt also weltweit: Augen raus! Wir selbst für das Staffeln verantwortlich – see and avoid.

Ein wesentlicher Unterschied zu unseren Verkehrsinformationsdiensten ist meines Erachtens die Tatsache, dass es in den USA keine entsprechenden – speziell auf die VFR-Flieger ausgerichteten – FIS-Frequenzen wie LANGEN INFORMATION oder BREMEN INFORMATION gibt. Daher sucht man solche Frequenzen auf den Sectionals auch vergeblich.

Wonach muss ich also suchen, wenn ich Flight Following haben möchte? Als grobe Hilfe kann man sich merken, dass man diesen Dienst immer dort requesten kann, wo mein Gegenpart auf der Frequenz auch einen Radar vor seiner Nase hat. Das heißt im Grunde muss ich zunächst mal nach einer ATC-Frequenz Ausschau halten.

Nun sind wir genau bei der Leserfrage: Wie finde ich denn die entsprechende Frequenz? Hier müssen wir jetzt unterscheiden, ob wir bereits unterwegs sind oder noch am Startflugplatz stehen.

Unterwegs

Wir sind schon in der Luft und möchten jetzt Flight Following anfordern. In diesem Fall kontaktiere ich einfach die „nächstgelegene“ ATC-Station, also eine APPROACH oder CENTER-Station. Jeder größere Flugplatz in den USA – und davon gibt es viele – bieten u. a. eine Approach-Frequenz an. Auf dieser Frequenz organisieren die Lotsen die Anflüge. Hier bekommen wir also auch Flight Following, auch dann wenn wir gar nicht zu diesem Flugplatz wollen, sondern der eben nur auf unserem Weg liegt. Die jeweilige Frequenz ist auf der Sectional in weißen Kästchen mit magentafarbigen Rahmen um den jeweiligen Flugplatz herum gekennzeichnet.

Die weißen und magentafarbig umrandeten Kästchen verraten die Frequenzen auf denen ich Flight Following bekommen kann.

Man sucht sich dann einfach die für sich passende Frequenz aus. Sollte man dann aus Sicht des Controllers doch die falsche Frequenz erwischt haben, wird dieser einen garantiert nicht hängen lassen, sondern einem die richtige Frequenz durchgeben.

Einmal im System wird man dann von Lotse zu Lotse weitergereicht ähnlich wie beim Frequenzwechsel von LANGEN INFORMATION nach BREMEN INFORMATION. Nur eben von ATC eines Flugplatzes zum nächsten. Ich stelle mir das gedanklich übertragen auf Deutschland in etwa immer so vor, dass ich auf dem Weg zur Insel bei Dortmund Verkehrsinformation bestelle und der Lotse mich dann an Münster-Osnabrück weiterreicht und so weiter.

Die Center-Frequenz aus einem Enrout Chart

Und was, wenn ich nun wirklich „ganz weit draußen“ bin und nicht wirklich erkennen kann, was die nächste Approach-Station sein soll. In diesem Fall kann man sich an eine der 23 Air Route Traffic Control Center (ARTCC) wenden, die auch für den IFR-Verkehr „in der Fläche“ zwischen den Flughäfen zuständig sind (ähnlich bei uns die RADAR-Frequenzen). Diese Frequenzen sind auf der Sectional aber leider nicht zu finden, sondern zum Beispiel auf den IFR Enroute Charts. Dort sind sie in Blöcken mit blauen, ausgezackten Rändern angegeben. Außerdem werden sie auch auf IFR-Abflugkarten des jeweiligen Flugplatzes angegeben.

Diese Karten hat man aber als VFR-Flieger nun mal nicht standardmäßig in der Tasche. ForeFlight Nutzer sind hier im Vorteil: Man kann sich dort genau diese Frequenzen auch auf der VFR-Karte einblenden lassen.

So kann man sich die Center-Frequenzen in ForeFlight einblenden

Eine andere denkbare Methode um die passende ATC-Frequenz zu erhalten wäre auch, einfach beim nächsten Towered Airport rein zu rufen und sich eine Frequenz geben zu lassen.

Für ForeFlight-Nutzer gibt es auch noch einen weiteren, sehr charmanten Weg, die richtige Frequenz herauszufinden. Man tippt auf das Flugzeugsymbol und wählt dann im aufklappenden Menü die Details zum nächstgelegenen öffentlichen Flugplatz aus. Dort werden dann auch die verfügbaren Approach- und Center-Frequenzen angezeigt. Das ist in diesem Video sehr schön erklärt.

Vor dem Start

Startet man an einem Towered Airport und möchte man von Anfang an Flight Following genießen, muss man lediglich daran denken, dass man beim Anruf von Delivery oder Ground gleich die magischen Worte „request Flight Following“ übermittelt. Man bekommt dann vom Flughafenlotsen einen speziellen Transpondercode und die Frequenz, die man nach (!) dem Verlassen des Flugplatz-Sektors anrufen soll.

Bei einem Non-towered Airport ist es schon ein wenig komplizierter. Hier muss man dann zunächst direkt schon auf dem Boden bei der zuständigen Center oder Approach-Station anrufen (die ermittelt man genauso wie oben beschrieben) und fordert dort Flight Following an. Man erhält dann ebenfalls einen Transpondercode und die Anweisung, sich nach dem Abflug wieder bei dieser Frequenz zu melden. Danach erhält man ein „Frequency Change Approved“, denn man muss ja wieder zurück zur lokalen CTAF-Frequenz für den Abflug. Das Verfahren ist in diesem Video sehr schön veranschaulicht.

Alles beantwortet?

Ich finde, dass man beim Thema Flight Following auch noch etwas über die relevanten Funksprechgruppen verlieren sollte. Aber dazu verweise ich auf einen älteren Artikel.

Zum Abschluss möchte ich aber noch auf den letzte Teilfrage meiner ersten Leserfrage eingehen: Die Nachfrage bezüglich Durchflug-Genehmigungen durch Flugbeschränkungsgebiete platziert man ebenfalls bei der „ATC seiner Wahl“. Zusätzliche Hilfe gibt hier die Legende am Rand der Sectional. Hier sind bei den meisten auf einem Kartenblatt enthaltenen Restricted Areas die passende Frequenz konkret angegeben:

Am Rand der Sectional ist die jeweils passende Frequenz für ein Flugbeschränkungsgebiet angegeben.

Ich hoffe, dass dieser kleine Artikel mindestens die Fragen meines Lesers beantwortet hat. Ich habe mich über die Frage sehr gefreut, zeigt sie doch, dass der eine oder andere doch mal hier vorbei schaut. Wenn noch jemand eine Frage hat oder einen sonstiges Thema für unser gemeinsames Interessensgebiet „Fliegen in den USA“ hat, der kann mich gerne eine Nachricht über die Kontaktseite zukommen lassen. Wer mit den Inhalten des Artikels nicht einverstanden ist oder sogar meint Fehler entdeckt zu haben, den bitte ich ebenfalls (ganz dringend 😉 um Feedback über die Kontaktseite oder in den Kommentaren.

Weiterführende Links und Quellen zu diesem Artikel:
Airman’s Information Manual
Artikel von AOPA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s